C1M4 Sätze Arbeitsblatt Es I

Primary tabs

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Statistics

'Repetition is the mother of all learning.'

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Add to collection ... add C1M4 Sätze Arbeitsblatt Es I to your collections:

Help using Flashcards ...just like in real life ;)

  1. Look at the card, do you know this one? Click to flip the card and check yourself.
  2. Mark card Right or Wrong, this card will be removed from the deck and your score kept.
  3. At any point you can Shuffle, Reveal cards and more via Deck controls.
  4. Continue to reveal the wrong cards until you have correctly answered the entire deck. Good job!
  5. Via the Actions button you can Shuffle, Unshuffle, Flip all Cards, Reset score, etc.
  6. Come back soon, we'll keep your score.
    “Repetition is the mother of all learning.”
  7. Signed in users can Create, Edit, Import, Export decks and more!.

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Share via these services ...

Email this deck:

Right: #
Wrong: #
# Right & # Wrong of #

Emma hat mir ein Geheimnis verraten. Ich glaube jedoch, sie hätte mir nicht erzählen dürfen.

Emma hat mir ein Geheimnis verraten. Ich glaube jedoch, sie hätte es mir nicht erzählen dürfen.

Wird erwartet, dass man älteren Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln den Platz überlässt.

Es wird erwartet, dass man älteren Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln den Platz überlässt.

Ich mag, meine Textnachrichten mit Smileys und Herzchen zu verzieren.

Ich mag es, meine Textnachrichten mit Smileys und Herzchen zu verzieren.

Einer der Ingenieure hat gefragt, wann der Nachschub an Werkzeugen für
die Astronauten auf der Raumstation ISS endlich eintrifft.

Einer der Ingenieure hat gefragt, wann der Nachschub an Werkzeugen für
die Astronauten auf der Raumstation ISS endlich eintrifft.

In der Jubliläumsansprache der Präsidentin des Vereins Pro Humanes ging um
das Thema Rücksicht im Alltag.

In der Jubliläumsansprache der Präsidentin des Vereins Pro Humanes ging es um
das Thema Rücksicht im Alltag.

Wurde ein bisschen geweint, aber natürlich auch viel gelacht.

Es wurde ein bisschen geweint, aber natürlich auch viel gelacht.

Die Faustregel Speisen von links und Wein von rechts gilt nicht nur im Service
der gehobenen Gastronomie.

Die Faustregel Speisen von links und Wein von rechts gilt nicht nur im Service
der gehobenen Gastronomie.

Die Hausverwaltung hatte nicht sehr eilig mit den Renovierungsarbeiten im
Gebäude.

Die Hausverwaltung hatte es nicht sehr eilig mit den Renovierungsarbeiten im
Gebäude.

Im Spätsommer kann schnell mal vorkommen, dass sich eine Fledermaus in
die Wohnung verirrt.

Im Spätsommer kann es schnell mal vorkommen, dass sich eine Fledermaus in
die Wohnung verirrt.

Sich bei einer Begrüssung vom Stuhl zu erheben, gehört immer noch zum
guten Ton.

Sich bei einer Begrüssung vom Stuhl zu erheben, gehört immer noch zum
guten Ton.

Irina hat nach dem Essen schon wieder das Messer abgeleckt. Ihre Mutter hat
zum Glück nicht gesehen.

Irina hat nach dem Essen schon wieder das Messer abgeleckt. Ihre Mutter hat es
zum Glück nicht gesehen.

Erst als dämmerte, machten wir uns im strömenden Regen torkelnd auf den
Heimweg.

Erst als es dämmerte, machten wir uns im strömenden Regen torkelnd auf den
Heimweg.

Das ständige Gedränge am Büffet war, was ihn auf der Kreuzfahrt am
meisten störte.

Das ständige Gedränge am Büffet war es, was ihn auf der Kreuzfahrt am
meisten störte.

Meistens wirkt aufdringlich, wenn man als Verkäufer einem Kunden
wiederholt Hilfe bei der Auswahl der Kleidung anbietet.

Meistens wirkt es aufdringlich, wenn man als Verkäufer einem Kunden
wiederholt Hilfe bei der Auswahl der Kleidung anbietet.

Der Artikel handelt davon, wie Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr
Knigge dazu kam, ein Buch über den Umgang mit Menschen zu verfassen.

Der Artikel handelt davon, wie Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr
Knigge dazu kam, ein Buch über den Umgang mit Menschen zu verfassen.

Gemäss vielen Psychologen liegt an der stetig wachsenden Komplexität des
Lebens, dass viele Jugendliche überfordert sind.

Gemäss vielen Psychologen liegt es an der stetig wachsenden Komplexität des
Lebens, dass viele Jugendliche überfordert sind.